Heide Schimke

Art of Walking

< Zurück zu Landart
„Seit 2012 arbeite ich neben Malerei, Fotografie und Videos vermehrt mit Landart. Hierbei fokussiert sich meine künstlerische Auseinandersetzung immer mehr in Richtung des Erlebens eigener Bewegung und Bewegungen in der Natur. Wege an einem spezifischen Ort, vor dem Hintergrund der Raum-Zeitachse (Entstehung, Wechsel und Vergänglichkeit), zu beschreiten steht dabei thematisch im Fokus. Mit der jeweiligen Art des Gehens werden die Sinne aktiviert und mit zunehmender Selbstvergessenheit ebenso die Grenzen des Ichs erfahrbarer, was gleichsam die Vorstellungskraft auf irgendeine seltsame Weise erweitert. Spielt sich das Gehen dann auch noch im Spannungsfeld der jeweiligen äußeren Umgebung ab wird dieser Akt des Gehens jeweils zu einem besonderen Phänomen, womit ich keine spezifische Botschaft vermitteln möchte, sondern dies eher im Sinne einer Kunst für das Leben empfinde.“
— Heide Schimke
Sunrise
Australien 2016
Creature
Australien 2018
Lightcone
Australien 2019
„So schön und kraftvoll ist das, die Dynamik der Aktion im Gegensatz zum Sandmuster der Krabben und dann die Stille des Blaus. Eine Vereinigung von Meditation und Aktion. Wir haben immer das Bedürfnis, von einem Punkt zum anderen zu gehen und einem Ziel zu folgen. Das ist Gehen als Sein.“
— Elly Prestegård, norwegische Künstlerin
Wathumba
Australien 2018

Sprig

Weed carpet

Beginnings

Tangle

Garland
Australien 2018
Senses
Australien 2017

Chevrons

Triangles

Suspended

Gathering

Seaweed

Subdivision

Spear

Getting Closer I
Island 2016
Getting Closer II
Island 2016